Das Wickelverfahren wird unter anderem genutzt, um rotationssymmetrische Bauteile wie Tanks oder Rohre aus GFK herzustellen. Die Basis bilden dabei oftmals Epoxid- und Polyesterharze, die verstärkenden Fasern kommen in Form von Bändern zum Einsatz. Die getränkten Fasern werden um die rotierende Achse aufgewickelt, bis die finale Form zustande kommt.

zurück zur Übersicht

Wir können Ihnen mit Sicherheit weiterhelfen!

Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie bei der erfolgreichen Umsetzung Ihres Projektes!

Beratungsgespräch vereinbaren