Außergewöhnliche Härte, große Verschleißfestigkeit und eine besonders hohe Wärmehärte zählen zu den wichtigsten Materialeigenschaften von Hartmetallen. Dadurch sind diese Werkstoffe optimal für den Einsatz in Schneidwerkzeugen und Zerspannungswerkzeugen wie Bohrer oder Fräsen geeignet.

Zu den Bestandteilen von Hartmetallen zählen in der Regel 73-97 % Wolframcarbid und 3-27 % Kobalt. Neben diesen Hartmetallen aus Wolframcarbid existieren außerdem weitere Metallsorten, welche Anteile von Tantalcarbid und/oder Titancarbid aufweisen.

Das chemische Element Wolfram (W) verfügt über den höchsten Schmelzpunkt und zweithöchsten Siedepunkt aller Metalle sowie über weitere exzellente Eigenschaften in den Faktoren Dichte und Festigkeit. Durch diese einzigartige Materialbeschaffenheit ist Wolfram gegenüber anderen Hartmetallen klar überlegen und zeigt sich als optimaler Werkstoff für unser Unternehmen. Die heutigen Verfahren zur Verarbeitung von Wolfram zu Nanopulver sind komplex, selten und extrem kostenintensiv. GS Bavaria fokussiert sich zunächst auf die Herstellung von Wolframcarbid- und Titanpulver. In unserer aktuellen Entwicklungsphase befinden sich jedoch weitere Hartmetalle wie Molybdän, Titancarbid, Tantalcarbid sowie andere Hartmetallpulver.

Nano-Werkstoffe für die Industrie
Wolframcarbid Nano-Pulver
Wolframcarbid

Wolframcarbidpulver mit extremer Härte und hoher chemischen Reinheit

mehr lesen

Wolframoxid Nano-Pulver
Wolframoxid

Harte Nanopartikel in Plättchen-u. Röhrchenform mit sehr großer aktiver Oberfläche

mehr lesen

WolframcarbidTicTac Nano-Pulver
WolframcarbidTicTac

Einzigartige und exklusive Pulverkombination aus Wolframcarbid, Tantalcarbid und Titancarbid als harte Lösung

mehr lesen

Mohs relative Härte

  • Die Mohshärte beschreibt die Härte eines Minerals bzw. eines chemischen Elements auf einer Skala von 1 bis 10.

  • Diamanten verfügen über eine Mohshärte von 10 und sind dadurch das härteste existierende Mineral.

Mohshärte Beispiele
1 Talk
2 Gips
3 Calcit
4 Fluorit
5 Mangan
6 Titan
7 Quarz
7,5 Wolfram
8 Topas
8,5 Chrom
9 Korund
9,5 Wolframcarbid
10 Diamant

Vergleichstabelle der Mohshärten mit Beispielen zur Härte chemischer Elemente

WOLFRAM

Wolfram zählt auf dem Weltmarkt zu den ressourcenkritischen Werkstoffen, dessen Vorkommen stetig sinkt. Die Volksrepublik China, die mehr als 80 % des weltweit produzierten Wolframs herstellt, reduzierte zuletzt den Export und die Ausfuhrmengen stark. Dieses hohe Versorgungsrisiko kann durch den geschlossenen Werkstoffkreislauf der GS Bavaria erheblich reduziert werden. Die Erhöhung der Recyclingquote von Wolfram trägt außerdem zum ressourcenschonenden Umgang mit unserer Umwelt bei.

GS Bavaria produziert Nanopulver aus Wolframhartmetall in zunächst drei verschiedenen Ausführungsvarianten, welche für die industrielle Verarbeitung optimiert sind. Außerdem wird unser Leistungsspektrum durch ein komplementäres Angebot an Mehrwertservices ergänzt.

Die Entwicklung weiterer Metall- und Hartmetallpulver wie Kobalt (Co), Molybdän (Mo), Nickel (Ni), Tantal (Ta), Tantalcarbid (TaC) und Titan (Ti) ist geplant.

Unsere Produkte

  • Wolframcarbid (WC)

  • Wolframoxid (WO3)

  • WolframcarbidTiCTaC (WCTiCTaC)

  • Weitere Ausführungsvarianten, z.B. Wolframblau (WO2,92-WO2,88), sind geplant