Elastomere sind eine von mehreren Kunststoffgruppen, die bezüglich ihres mechanisch-thermischen Verhaltens unterschieden werden. Bei Raumtemperatur sind sie elastisch (Gummielastizität): Sie können mindestens bis auf das Doppelte ihrer Länge gedehnt werden und kehren anschließend wieder in ihren Ausgangzustand zurück. Grund dafür sind verknäuelte, quervernetzte Molekülketten. Typische Vertreter der Elastomere sind zum Beispiel Polyurethan und alle Silikone. Elastomere können auch als Kunststoffmatrix für faserverstärkte Kunststoffe genutzt werden.

zurück zur Übersicht

Wir können Ihnen mit Sicherheit weiterhelfen!

Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie bei der erfolgreichen Umsetzung Ihres Projektes!

Beratungsgespräch vereinbaren